Autonews,Autobilder,Auto-Enzyklopädie

News Motorrad-Info Motorrad-Bilder Sonstiges Webverzeichnis  

Auto

Motorrad

 

   
 
Motorrad News
Motorrad info
Motorrad Chronik
Motorrad-Historien
Motorrad-Events
Besuchte Events
Motorradclubs & Vereine
Tipps beim Fahrzeugkauf
Fahrertipps
Wartung & Pflege
Motorradmuseen
Motorradbücher
alle Motorradhersteller
Routenplaner
Verkehrsinfo
Bußgeldkatalog
Länderkennzeichen
Verkehrszeichen
Kfz-Kennzeichen
Motorrad-Bilder
Sonstiges
Webverzeichnis
 
     
     
     
   

 
 

Motorrad-Info ...

 
 
Home / Motorrad-Hersteller / Boss Hoss / Firmengeschichte von Boss Hoss
 
 
verwandte Themen:
 
Herstellernews
Hat ein Motorradhersteller mal einmal etwas besonderes mitzuteilen wie z.B. Verkaufzahlen, eine Rückrufaktion oder eine Verbesserung, dann sollten diese News interessant sein. Über die Archivierung ist es auch möglich ältere Herstellernews nachzulesen um sich evtl. einen Überblick über vergangene Ereignisse zu verschaffen. 
zu den Herstellernews

alle Autohersteller
Anzeige:
 
     
 

Boss Hoss Firmengeschichte

 
Boss Hoss LogoBoss Hoss ist ein US-amerikanischer Hersteller von individuell gebauten Motorrädern, die unter Verwendung von Chevrolet Achtzylinder-PKW-Motoren in Einzelfertigung entstehen.

Mit einem Gesamtgewicht von über 500 kg (allein die Motoren wiegen über 250 kg) sind diese Motorräder extrem schwer. Die Herstellung erfolgt in Handarbeit, wobei nur V8-Motoren mit einem Hubraum zwischen 5,7 Liter und 8,2 Liter verbaut werden. In Deutschland liegen die Preise zwischen 45.800 € (5700ccm) und 50.500 € (8200ccm). Grundsätzlich lassen sich die Maschinen wie jedes andere Motorrad fahren, dafür sorgt eine 2-Gang-Halbautomatik mit einem Rückwärtsgang. Trotz des hohen Gewichts sind sie aufgrund des niedrigen Schwerpunkts relativ leicht zu handhaben.

Die ersten Maschinen hatten den Namen „Boss Hog“ und wurden unter diesem auch vorgestellt auf diversen Bike Shows. Da aber in Amerika der Name H.O.G. von der Harley Davidson Company geschützt ist (Harley Owners Group) zwang man Monte Warne, den Firmengründer, seine Maschinen umzubenennen. Der Name „Boss Hog“ hatte sich schon herumgesprochen, und um nicht allzu sehr davon abzuweichen entschied man sich Mitte 1991 kurzerhand für „Boss Hoss“.
 

Quelle: wikipedia.org

 
weiter Links zu Boss Hoss:
zur Homepage des Herstellers
Bilder von Boss Hoss
 
 
 
 
 
 
 
Partner von
 
     
 
Anzeige:
 
     
 
Anzeige:
 
       
Sitemap | Kontakt | Impressum