Autonews,Autobilder,Auto-Enzyklopädie

News Motorrad-Info Motorrad-Bilder Sonstiges Webverzeichnis  

Auto

Motorrad

 

   
 
Motorrad News
Motorrad info
Motorrad Chronik
Motorrad-Historien
Motorrad-Events
Besuchte Events
Motorradclubs & Vereine
Tipps beim Fahrzeugkauf
Fahrertipps
Wartung & Pflege
Motorradmuseen
Motorradbücher
alle Motorradhersteller
Routenplaner
Verkehrsinfo
Bußgeldkatalog
Länderkennzeichen
Verkehrszeichen
Kfz-Kennzeichen
Motorrad-Bilder
Sonstiges
Webverzeichnis
 
     
     
     
   

 
 

Motorrad-Info ...

 
 
Home / Motorrad-Hersteller  / BMW / BMW R 35
 
 
verwandte Themen:
 
Motorradinfo
Planen Sie einen Motorrad- Urlaub? Nutzen Sie kostenlose Routenplaner um ihre Tour zu planen oder suchen Rat beim Motorradkauf? Der Artikel "Tipps & Tricks beim Motorradkauf" berät sie und gibt auch Auskunft worauf sie besonderst achten sollten. Sie finden hier auch Fachzeitschriften & Bücher rund ums Motorrad, sowie eine Auflistung von bekannten Museen und viele weitere hilfreiche Informationen.
Motorrad-info
Anzeige:
 
     
 

Die "BMW R 35" und ihr langes Leben

 
1937 brachte das Unternehmen die R 35  als Nachfolge der "BMW R 4" auf den Markt.
Als Aggregat diente ein modifizierter Einzylinder-Motor aus der BMW R 4. Der Hubraum wurde hier von 400 ccm auf 350 ccm verringert und die Leistung gegenüber der R 4 um 2 PS auf so 14 PS gesteigert. Die Höchstgeschwindigkeit der BMW R 35 wird mit etwas über 100 km/h angegeben.
 
Das Modell zeichnet sich genau wie das Vorgängermodell "R 4" als besonderst robust aus.
Das Fahrwerk bestehend aus einem Stahlblechrahmen ohne Hinterradfederung war inzwischen modernisiert worden, indem man die mittlerweile antiquiert wirkende Blattfeder am Vorderrad durch eine Teleskopgabel ersetzte.

Im übrigen war die BMW R 35 das letzte Modell mit einem Stahlblechrahmen, sowohl bei den Einzylindern als auch bei den größeren Boxermodellen verwendete man von da an die leichteren Rohrrahmen.
 

Foto © BMW AG
BMW R 35
Erfolgreiches Vorkriegsmodell - BMW R 35


Die BMW R 35 war mit den knapp 1000 Reichsmark ein günstiges Motorrad, das vor allem im Bereich der Ausbildung, als Kuriermaschinen oder bei den Behörden wie der Polizei Verwendung fand. Das sehr gute Preis Leistungsverhältnis plus die robuste Bauweise der R 35 sorgten für ansteigende Absatzzahlen (15.386 Einheiten) - das war auch notwendig da die Vorgängermodelle (R 2, R 3 sowie die  R 4) keine großen wirtschaftlichen Erfolge brachten.


Die Wiederbelebung der R 35
Das offizielle Bauende der BMW R 35 war 1940 - allerdings war das nicht ihr wirkliches Ende - denn wie Phoenix aus der Asche stieg, wurde die BMW R 35 wiederbelebt. Nach dem zweiten Weltkrieg  und der Trennung Deutschlands in BRD und DDR, wurden im ehemaligen BMW Werk in Eisenach aus Teilen die übrig geblieben waren noch 220 "R 35" zusammengesetzt und in die Sowjetunion geliefert. Die dortige Obrigkeit befand das Motorrad für gut und somit wurde der Auftrag für weitere genehmigt.

Die ersten Jahre, von 1945 an bis 1948 wurden nur wenige Stückzahlen produziert, erst ab 1949 konnte diese gesteigert werden. So wurden ab 1949 bis zur endgültigen Einstellung der Produktion 1955 rund 100.000 Kopien der R 35 hergestellt.

Die Modelle laufen unter folgender Bezeichnung:
BMW R 35
EMW R 35 /2
EMW R 35 /3

Nachdem nach einem Rechtsstreit 1950 das ehemalige BMW Werk in Eisenach in EMW (Eisenacher Motorenwerk) umgetauft werden musste, wurde die "BMW R 35" seither als "EMW R 35" vertrieben. Auch wurden von da an entscheidende Veränderungen an der "R 35" getätigt, so bekam diese eine hydraulisch gedämpfte Teleskopgabel, Fußschaltung statt Handschaltung und ab dem Modell 35 /3 das ab 1953 vertrieben wurde, sogar eine Hinterradfederung.
 
 
 
Technische Daten der BMW R 35:
   
TYP (M 2 B 36) Einzylindermotor
   
Hubraum 340 ccm
   
Leistung 10 kW / 14 PS bei 4000 U/min
   
Höchstgeschwindigkeit 103 km/h
   
Getriebe 3 Gänge (Handschaltung)
   
Getriebeübersetzungen 2,27/1,50/1,08
   
Übersetzung 1:4,41 (mit Seitenwagen 1:5,36)
   
Rahmen Stahlblechrahmen
   
Trockengewicht 130 kg
   
Preis bei Markteinführung ca. 1000 Reichsmark
   
Bauzeit 1937-1940  (1945 - 1955 Produktion in Eisenach)
   
Produzierte Stückzahl 15.386 (mit der Produktion in Eisenach ca. 110.000 Einheiten)
   
 
 
Modelle von BMW
F 800 S / R 35 / R 47 / R 37 / R 32 /
 
 
weitere Links zu BMW:
BMW-Firmengeschichte
Motorrad-Modelle von BMW
zur Homepage des Herstellers
Motorrad-Bilder von BMW
Bücher über BMW Motorräder
 
 
 
 
 
 
 
Partner von
 
     
 
Anzeige:
 
     
 
Anzeige:
 
       
Sitemap | Kontakt | Impressum