Autonews,Autobilder,Auto-Enzyklopädie

News Motorrad-Info Motorrad-Bilder Sonstiges Webverzeichnis  

Auto

Motorrad

 

   
 
Motorrad News
Motorrad info
Motorrad Chronik
Motorrad-Historien
Motorrad-Events
Besuchte Events
Motorradclubs & Vereine
Tipps beim Fahrzeugkauf
Fahrertipps
Wartung & Pflege
Motorradmuseen
Motorradbücher
alle Motorradhersteller
Routenplaner
Verkehrsinfo
Bußgeldkatalog
Länderkennzeichen
Verkehrszeichen
Kfz-Kennzeichen
Motorrad-Bilder
Sonstiges
Webverzeichnis
 
     
     
     
   

 
 

Motorrad-Info ...

 
 
Home / Motorrad-Hersteller / Ducati / Ducati Monster
 
 
verwandte Themen:
 
Motorradinfo
Planen Sie einen Motorrad- Urlaub? Nutzen Sie kostenlose Routenplaner um ihre Tour zu planen oder suchen Rat beim Motorradkauf? Der Artikel "Tipps & Tricks beim Motorradkauf" berät sie und gibt auch Auskunft worauf sie besonderst achten sollten. Sie finden hier auch Fachzeitschriften & Bücher rund ums Motorrad, sowie eine Auflistung von bekannten Museen und viele weitere hilfreiche Informationen.
Motorrad-info
Anzeige:
 
     
 

Ducati Monster

 
Erstmals hatte der italienische Motorradhersteller Ducati die Monster Modellreihe (Naked-Bike) 1993 auf den Markt gebracht. Der argentinische Nachwuchsdesigner „Miquel Angel Galluzzi“ entwarf allerdings schon 1990 die erste Monster, die er mit „Massimo Tamburini“ in San Marino ausarbeitete. Die Idee die dahinter steckte war ein Naked-Bike zu erschaffen, dass minimalistische Ansprüche erfüllt. Der Rahmen der Ducati 851 (Baujahr 1987) war die Grundlage der ersten Monster 900, die von dem Ducati 900 Supersport 2 Ventilermotor (Baujahr 1991) angetrieben wurde. Die Öffentlichkeit durfte das Motorrad das erste mal auf der IFMA 1992 betrachten.  
Ducati Monster 620 Dark - Modell 2001
Ducati Monster 620 Dark - Modell 2001

Dieses kostengünstige Baukastenprinzip machte sich der Hersteller Ducati zu nutze um aus der Finanz Krise heraus zu kommen. Der Hersteller wollte sich einen neuen Markt eröffnen, der nicht nur für Biker bestimmt war, sonder auch oder gerade für Einsteiger. Der Markteinstieg gelang Ducati sehr Erfolgreich und hält seit der Einführung bis heute an ( über 170.000 Monster). Dies ist auch der ständigen Marktanpassung zu verdanken.

Seit mehr als 15 Jahren ist die Ducati Monster nun schon auf dem Markt. Die Anfangs mit 900 ccm wurde ab 1995 nach unten mit 600 ccm und 750 ccm erweitert, 1997 gab es in der Modellreihe der Monster zusätzlich eine schlicht gestaltete Dark Version. Der 90 Grad V-Motor in der Vergaser Variante wurde zwischenzeitlich mit einer Einspritzanlage bei der M900 ausgestattet, was einen PS Schwund zu folge hatte, denn die Monster 900 wurde von 78 PS auf 68 PS herab gesetzt. Dies machte man ab dem Jahr 2000 in einer weiteren Modifizierung wieder rückgängig und die PS Zahl stieg wieder um 10 PS an, dass Fahrwerk wurde dabei auch gleich mit einer voll einstellbaren Gabel verbessert. 2001 gab es auch für die kleiner Monster 600 einen Weiterentwicklung und bekam durch den Hubraumzuwachs einen neuen angepassten Namen „Monster 620“. Die neue Monster 620 ist nun auch mit einer Einspritzanlage ausgerüstet und die PS Zahl stieg auf 60 an, also eine Erhöhung um 8 PS trotz des neuem U-Kat in dem modifizierten Auspuff. In dieser Entwicklungsstufe wurde auch das Fahrwerk mit einer Up-Side-Down Gabel, einem Sachs Federbein und Doppelscheibenbremsen erneuert.


Entwicklungsgeschichte der Ducati Monster

Ducati Monster 900 Modell 1993
 

  • nach der Vorstellung 1992 wurde die Ducati Monster 900 in den Markt eingeführt

  • 90 Grad V-Motor, pro Zylinder 2 Ventile mit Vergaser und 904 ccm

  • die Monster 900 bekam eine Erweiterung nach unten mit 600 ccm und 750 ccm

  • 1997 wurde die 900 ccm Version mit einer Einspritzung ausgerüstet und die Anzahl der PS waren nur noch auf 68 festgelegt



Ducati Monster S4 Modell 2001
  • nicht mehr luftgekühlt sonder flüssigkeitsgekühlt
  • 4 Ventil Motor mit 916 ccm aus der Ducati 916
  • verbessertes Federbein und voll einstellbare Gabel, jedoch verursacht das Fahrwerk ein leichtes Pendel bei hoher Geschwindigkeit
  • veränderte Winddruck um die Last vom Nacken zu nehmen


Ducati Monster 620 Modell 2001

  • die Ducati Monster 620 ist der Nachfolger der Ducati Monster 600 und wurde vom Namen angepasst, da es eine Hubraumerhöhung von 583 ccm auf 618 ccm gab
  • ab diesem Modell bekam auch die "kleine" Monster eine Einspritzanlage statt einen Vergaser
  • verbesserter Auspuff mit einem U-Kat
  • Leistungssteigerung um 8 PS auf insgesamt 60 PS
  • Doppelscheibenbremsen
  • 2 cm größer Schwinge aus der ST-Modellreihe
  • Sachs Federbein
  • neuer Tacho mit Geschwindigkeitsanzeige, Drehzahlanzeige Öltemperatur, Tagekilometer Uhrzeit und Serviceintervall
 
Ducati Monster 620 - Modell 2001
Ducati Monster 620 - Modell 2001


Ducati Monster 1000 Modell 2003
  • die Ducati Monster 750 ccm und 900 ccm wurden durch 800 ccm und 1000 ccm abgelöst
  • Aluminiumschwinge mit einem direkt angelenktem Federbein
  • Digitaler Tacho mit Geschwindigkeitsanzeige, Drehzahlanzeige Öltemperatur, Tagekilometer Uhrzeit und Serviceintervall
 
Ducati Monster 1000 - Modell 2003
Ducati Monster 1000 - Modell 2003



Ducati Monster S4 R Modell 2004
  • wassergekühlter Vierventiler
  • Aluminium Einarmschwinge
  • Abstimmung zwischen Motor und Fahrwerk war noch etwas verbesserungsbedüftig
  • auf schlechtem Asphalt macht sich das schlecht gewählte Federbein bemerkbar
  • optisch gelungenes Design, Windschild und breiterer Hinterreifen wie bei den normalen Monster Versionen
 
Ducati Monster S4R - Modell 2004
Ducati Monster S4R - Modell 2004



Ducati Monster S2 R Modell 2005
  • der 2 Ventil Motor der Monster 800 wurde, bis auf den zusätzlichen Katalysator, vollständig übernommen
  • neuer Auspuff mit hochgezogenen Schalldämpfern auf einer Seite, bei dem der kernige Ton leider etwas gedämpft ist
  • einstellbarer Lenker aus Aluminium
  •  die Instrumente wurden ins Racing Design verändert
  • Bremsscheiben mit 6 mm dicke
  • Retro Design
 
Ducati Monster S2 R - Modell 2006
Ducati Monster S2 R - Modell 2006

 


Ducati Monster S2 R 1000 Modell 2005
  • Dual-Spark-Motor (Doppelzündung) mit 992 ccm und 95 PS
  • Nockenwelle mit hydrodynamischen Lagern statt Kugellager
  • Verbesserung der Brennkammer dadurch entsteht eine bessere Verbrennung, eine höhere Druckspannung und mehr Leistung
  • eine vollständig einstellbare Showa Gabel mit Sachs Dämpfer und Vierkolben Bremsanlage
  • Einarmschwinge aus Aluminium
 
Ducati Monster S2 R 1000 - Modell 2006
Ducati Monster S2 R 1000 - Modell 2006



Ducati Monster 695 Modell 2006
  • der Nachfolger der Ducati Monster 620 bietet mit seinem L-Zweizylinder (695 ccm) mehr Leistung (73 PS) und mehr Drehmoment
  • 6 Gang Getriebe
  • APTC Kupplung
  • keine Scheinwerferverkleidung
  • keine Sitzbankabdekung
  • Stahlschwinge
  • längerer Wartungsintervall (12.000 km)

 

 
Ducati Monster 695 - Modell 2006
Ducati Monster 695 - Modell 2006



Ducati Monster S4R Testastretta Modell 2006
  • Gewichtseinsparung um 10 Kilogramm und mehr Leistung (130 PS) als das Vorgänger Modell
  • durch den Bodenabstand ist eine extreme Schräglage möglich

 

 
Ducati Monster S4R Testastretta - Modell 2006
Ducati Monster S4R Testastretta - Modell 2006



Ducati Monster S4R S Tricolore Modell 2008
  • grün-weiß-rote Sonderlackierung
  • das Flagschiffe der Monsterfamilie
  • bekannter Stahl-Gitterrohrrahmen
  • vollständig einstellbare Öhlins Upside-Down GAbel
  • Aluminium Einarmschwinge mit Öhlins einstellbares Federbein
  • desmodromisch gesteuerter 2 Zylinder in L-Form (4 Ventile pro Zylinder)
 
Ducati Monster Tricolore - Modell 2008
Ducati Monster Tricolore - Modell 2008

Die Modellreihe der Monster setzt sich aus den Modellen 600ccm (bis 2001), 620 ccm (ab 2001), 696 ccm (ab 2006), 750 ccm, 800 ccm, 900 ccm, 916 ccm, 992 ccm, 996 ccm (S4R) oder 998 ccm (S4R Testastretta) zusammen.

 
 
 
Modellreihen von Ducati
Monster / Sport-Touring / Multistrada / SportClassic
Modelle von Ducati
 / Monster 695 / Monster S2R 1000 / Monster S2R - S2R Dark / Sport Touring ST3 / Sport Touring ST3s ABS / Monster S4R / Monster 620 / Monster S4Rs Testastretta /
 

zur Ducati Übersichttt

 
weitere links zu Ducati:
Firmengeschichte von Ducati
verschiedene Modelle von Ducati
zur Homepage des Herstellers
Motorradbilder - Ducati
Bücher über Ducati Motorräder
 
 
 
 
 
 
 
Partner von
 
     
 
Anzeige:
 
     
 
Anzeige:
 
       
Sitemap | Kontakt | Impressum