Autonews,Autobilder,Auto-Enzyklopädie

News Motorrad-Info Motorrad-Bilder Sonstiges Webverzeichnis  

Auto

Motorrad

 

   
 
Motorrad News
Motorrad info
Motorrad Chronik
Motorrad-Historien
Motorrad-Events
Besuchte Events
Motorradclubs & Vereine
Tipps beim Fahrzeugkauf
Fahrertipps
Wartung & Pflege
Motorradmuseen
Motorradbücher
alle Motorradhersteller
Routenplaner
Verkehrsinfo
Bußgeldkatalog
Länderkennzeichen
Verkehrszeichen
Kfz-Kennzeichen
Motorrad-Bilder
Sonstiges
Webverzeichnis
 
     
     
     
   

 
 

Motorrad-Info ...

 
 
Home / Motorrad-Hersteller  / Honda / Honda DN-01
 
 
verwandte Themen:
 
Motorradinfo
Planen Sie einen Motorrad- Urlaub? Nutzen Sie kostenlose Routenplaner um ihre Tour zu planen oder suchen Rat beim Motorradkauf? Der Artikel "Tipps & Tricks beim Motorradkauf" berät sie und gibt auch Auskunft worauf sie besonderst achten sollten. Sie finden hier auch Fachzeitschriften & Bücher rund ums Motorrad, sowie eine Auflistung von bekannten Museen und viele weitere hilfreiche Informationen.
Motorrad-info
Anzeige:
 
     
 

Die Honda DN-01 - ein Motorrad wie kein Zweites

 
Die Honda DN-01 ist kein gewöhnliches Motorrad - wenn man sie sieht denkt man an einer Studie für die Zukunft - doch dem ist nicht so. Als Honda diese Maschine auf der Tokio Motor Show 2005 präsentierten, glaubte ein jeder das dies nur wieder eine Konzeptstudie sei, die nach Messeschluss wieder in der Versenkung verschwinden würde.

Nur wenige wussten, dass Honda dieses Projekt bereits seit mehreren Jahren mit konsequenter Forschungs- und Entwicklungsarbeit in Richtung Serienreife steuerte.
 
Honda DN-01
Honda DN-01 - ein einzigartiges Design

Heraus kam eine Maschine mit einzigartigen radikalen Design und vielen technischen Innovationen, die die Komforteigenschaften straßenverkehrsgerecht und mit hohem Fahrspaßpotenzial umsetzt.
Wer bei der DN-01 einen Kupplungshebel sucht - sucht lange! Das Motorrad besitzt nämlich keinen, sondern wird von einem stufenlosen Automatikgetriebe geschalten, was ein sauberes Ansprechen auf jede Vorgabe des Fahrers und inspirierende Leistungsentwicklung bei jeder Drehung am Gasgriff verursacht.

Die Modellbezeichnung „DN“ steht dabei für „Dream New Concept“ und die „01“ unterstreicht den Beginn einer neuen Zeitrechnung im Bau leicht zu fahrender zukunftsorientierter Bikes.


Entwicklungskonzept & Umsetzung der Honda DN-01
Der Gedanke war es einen ganz neuen Motorradtyp zu entwickeln und das heute machbare Optimum was Performance und Komfort angeht zu verwirklichen. Angestrebt wurde dabei ein neues Komfortgefühl sowie sichere Kontrolle und Stabilität der Maschine für Fahrer aller Erfahrungsstufen.
 
Was den Entwicklern von Honda auch gelungen ist, so sorgen unter anderem eine niedrige Sitzposition, sowie das gute Ansprechverhalten des Motors und die sicher kontrollierbare Handlichkeit des Motorrades für ein komplett neues Gesamterlebnis. Ein Punkt dabei war eine einfache Bedienung im Sinne eines entspannten Fahrerlebnisses, dazu gehört ein leichthändiges Manövrieren und ein souveränes Dahingleiten ohne jede Ablenkung über Geraden und durch Kurven. Dieses erreichten die Ingeneure von Honda indem sie bei der DN-01 die anstatt einer traditionellen Kupplungsschaltung eine neue Getriebeautomatik mit stufenloser Übersetzung und entsprechend seidenweicher Kraftübertragung interierten.  
Honda DN-01
Honda DN-01 - ein völlig neues Fahrerlebnis

Die Getriebeautomatik mit der Bezeichnung HFT (Human-Friendly Transmission) passt sich automatisch an die jeweilige Lastsituation an und liefert immer die richtige Kraft an das Hinterrad.
Diese Getriebeautomatik ist gezielt darauf ausgelegt, die Lücke zwischen rollertypischem Bedienkomfort und motorradtypischer Leistung zu schließen. Die HFT-Getriebeautomatik der neuen DN-01 ermöglicht eine atemberaubende Beschleunigung bei extrem sauberen und kultivierten Schaltvorgängen.

Was es also nicht mehr geben sollte, waren rumpliges Gangeinlegen, lästiges Verschalten, peinliches Abwürgen, die Schalthebelscharte im Stiefelleder und die taube Kupplungshand. Dabei sollte die Maschine aber nicht einfach nur eine gutmütige Konstantleistung für komfortables Cruisen abliefern, sondern sich der jeweiligen Fahrsituation anpassen können, wenn beispielsweise sportlichere Leistung gefragt ist oder dem Fahrer auch mal spontan der Sinn nach manuellem Schalten steht.

Die HFT Getriebeautomatik bietet zwei vollautomatische Schaltprogramme, so kann man zwischen "D" (Drive) für den Normalbetrieb und "S" (Sport) für eine sportliche Gangart wählen. Zusätzlich kann aber auch manuell geschalten werden, hierfür stehen 6 Gänge die via Knopfdruck gewechselt werden zur Verfügung. So unterstützt die HFT je nach Lust und Laune des Fahrers einen sportlichen oder einen relaxten Fahrstil. Man kann also beispielsweise dezent im Stil eines großen Rollers von zuhause losrollen, um dann bei passender Gelegenheit auf freier Strecke entweder das Schaltprogramm „Sport“ oder die manuelle Gangwahl zu aktivieren und es richtig krachen zu lassen.

Das Ergebnis ist ein ganz neues Fahrleistungsniveau, das perfekt zu ihrem revolutionären Styling passt.


Das Design der Honda DN-01
Das komplett eigenständige Design der DN-01 verkörpert ein völlig neues Konzept im Motorradbau. Von der scharf gezeichneten Nase, die an einen Haifischkopf erinnert, verläuft die Linienführung in modernen und dynamischen Zügen bis zum Heck und verspricht unübersehbar ein ganz neues Fahrerlebnis auf zwei Rädern. Unterstrichen wird die Rasanz der Frontverkleidung von einem breiten Dreifachscheinwerfer von niedriger Bauhöhe, der sich wie ein hungriges Haifischmaul nach vorne streckt. Die Frontblinker sitzen in den weit nach außen platzierten Rückspiegeln, wo sie besonders gut sichtbar sind und die Maschine noch imposanter auftreten lassen.

Von der Frontpartie verlaufen die Linien in die muskulösen Schultern des Kraftstofftanks mit seinen deutlichen Einbuchtungen für einen engen und komfortablen Knieschluss. Der Tankdeckel verbirgt sich unter einer bündig abschließenden Klappe.
 
Honda DN-01
Die Front der Honda DN-01 - gestylt wie ein Haifisch

Beim Design des Hecks der DN-01 wurde derselbe Gestaltungsaufwand betrieben wie bei der markanten Front. Hier sind der Soziussitz und die breite Kombileuchte organisch in die Formgebung integriert und betonen so die ganzheitliche Gestaltung der Maschine. Dabei wirken die ebenfalls integrierten Soziushandgriffe wie buschige Augenbrauen über der Rücklichteinheit. Darin sitzen außen Blinker mit gelben Birnen und in der Mitte ein sehr helles LED-Rücklicht in Multi-Segment-Bauweise, die unübersehbare Signale für den nachfolgenden Verkehr setzen.
Auch im unteren Bereich der Verkleidung setzt sich der hohe Designanspruch unvermindert fort. Elegant umschließt die Verkleidung den Kühler und trifft sich dann weiter unten mit den Trittbrettern und auf der rechten Seite mit der 2-in-1-Auspuffanlage. Letztere mündet in einem verchromten Schalldämpfer mit modernem Dreiecksquerschnitt. Auf der anderen Seite arbeitet die Einarm-Schwinge. Deren hochfunktionale Optik harmoniert perfekt mit den Aluminiumfelgen und ihren fünf zweigliedrigen Speichen.


Der Motor der Honda DN-01
Der Motor der Honda DN-01 ist ein schlanker V2-Motor mit 680 ccm Hubraum und 61 PS. Der Motor ist keine Neuentwicklung sondern wird erfolgreich in den Honda-Modellen Deauville und Transalp eingesetzt. Wie fast alle aktuellen Einspritzmotoren von Honda erhielt auch der Antrieb der neuen DN-01 ein integriertes HECS3-Katalysatorsystem mit Lambdasonde und übertrifft damit mühelos die Forderungen der EURO-3-Abgasnorm. Der große 300-Zellen-Kat sitzt in der vorderen der beiden Kammern des Auspuffsystems. Das Gesamtsystem minimiert die Emission von Kohlendioxid (CO), Kohlenwasserstoff (HC) und Stickoxiden (NOx) ohne negative Auswirkung auf die elastische Leistungsabgabe des Motors.


Fazit: Die DN-01 feiert im Modelljahr 2008 ihre Premiere auf den breiten Boulevards und in den engen Gassen in ganz Europa. Konkurrenzlose Leistung und ein unvergleichliches Fahrerlebnis ergänzen sich mit einer markanten, sportlich-modernen Form - eine unwiderstehliche Einladung für viele Fahrer, die Freuden des Motorradfahrens auf einem neuen Roadster - bzw. „Ridester“ - ganz neu zu erleben. Die Zukunft ruft, und Honda hat mit der DN-01 genau die richtige Antwort.


Technische Innovationen
- Stufenlose HFT-Getriebeautomatik (Human-Friendly Transmission).
- Die HFT bietet neben den Schaltprogrammen „Drive“ und „Sport“ auch die Möglichkeit, sechs Gänge manuell zu schalten.
- Innovative HFT „Lock-up“-Überbrückungskupplung für direktere Kraftübertragung und knackigere Beschleunigung.
- Leerlaufschaltung per Knopfdruck für leichtere Beherrschung im Stand.
- Zweikammer-Auspuffanlage mit Kat-System erfüllt problemlos die EURO-3-Abgasnorm.
- Langes und niedriges Chassis für exzellente Handlichkeit im Fahrverhalten.
- 41-mm-Gabel und 130/70er Reifen am Vorderrad.
- Einarm-Schwinge aus Aluminium mit innenlaufender Kardanwelle.
- Markante Felgen mit Hochleistungsradialreifen.
- Lieferbar mit kombinierter Bremsanlage (CBS) und Combined ABS-Bremsanlage (CBS-ABS).

 
 
 
Technische Daten der Honda DN-01
   
Motor Flüssigkeitsgekühlter 52° V2-Viertaktmotor, OHC, 8 Ventile mit geregeltem Katalysator
   
Hubraum 680 ccm
   
Leistung 45 kW/7.500 U/min (95/1/EC)
   
Drehmoment 64 Nm/6.000 U/min (95/1/EC)
   
Getriebe HFT (stufenlose Automatik)
   
Abmessungen  2.315 x 820 x 1.115 mm
   
Radstand 1.605 mm
   
Nachlauf 114 mm
   
Wendekreis 3,2 m
   
Sitzhöhe 690 mm
   
Bodenfreiheit 135 mm
   
Gewicht vollgetankt 270 Kg
   
Baujahr: 2008
 
 
Bilder der Honda DN-01
 
   
 
 
Modellreihen von Honda
Hornet 600 / Fireblade / Gold Wing / Transalp / Varadero 1000
Modelle von Honda
Honda DN-01 / Hornet 600 - Modell 2007 / CB600 Hornet F - Modell '98 /
 
zurück zu Honda
 
weitere Links zu Honda:
Honda-Entstehungsgeschichte
verschiedene Modelle von Honda
zur Homepage des Herstellers
Motorradbilder - Honda
Bücher über Honda Motorräder
 
 
 
 
 
 
 
Partner von
 
     
 
Anzeige:
 
     
 
Anzeige:
 
       
Sitemap | Kontakt | Impressum