Autonews,Autobilder,Auto-Enzyklopädie

News Motorrad-Info Motorrad-Bilder Sonstiges Webverzeichnis  

Auto

Motorrad

 

   
 
Motorrad News
Motorrad info
Motorrad Chronik
Motorrad-Historien
Motorrad-Events
Besuchte Events
Motorradclubs & Vereine
Tipps beim Fahrzeugkauf
Fahrertipps
Wartung & Pflege
Motorradmuseen
Motorradbücher
alle Motorradhersteller
Routenplaner
Verkehrsinfo
Bußgeldkatalog
Länderkennzeichen
Verkehrszeichen
Kfz-Kennzeichen
Motorrad-Bilder
Sonstiges
Webverzeichnis
 
     
     
     
   

 
 

Motorrad-Info ...

 
 
Home / Motorrad-Hersteller  / Yamaha / YZF-R6 Modell 2008
 
 
verwandte Themen:
 
Motorradinfo
Planen Sie einen Motorrad- Urlaub? Nutzen Sie kostenlose Routenplaner um ihre Tour zu planen oder suchen Rat beim Motorradkauf? Der Artikel "Tipps & Tricks beim Motorradkauf" berät sie und gibt auch Auskunft worauf sie besonderst achten sollten. Sie finden hier auch Fachzeitschriften & Bücher rund ums Motorrad, sowie eine Auflistung von bekannten Museen und viele weitere hilfreiche Informationen.
Motorrad-info
Anzeige:
 
     
 

Yamaha-YZF-R6 - Modell 2008

 
Für Aufsehen sorgte Yamaha schon mit ihrer neuen Generation, der YZF-R6 die sie 2006 dem Markt präsentierte. Technisch und optisch definierte sie das Thema Supersport neu.
Für das Modelljahr 2008 brachte uns Yamaha wieder eine neue Generation der R6 an den Start und meldet erneut den Führungsanspruch in der Klasse der 600er Supersportler an.
Ausgestattet mit Technik aus den Yamaha Weltmeisterschaft-Renneinsätzen, setzt die R6 neue Maßstäbe. Auch am Design hat man Veränderungen vorgenommen, so setzt Yamaha 2008 mehr auf Spoiler und Aerodynamik.
 
Yamaha YZF R6

Motor
Schon immer war und ist der R6-Motor ein drehfreudiges Triebwerk. Die technischen Highlights und Alleinstellungsmerkmale dieses Kurzhubers mit vier Ventilen pro Zylinder und zwei oben liegenden Nockenwellen, ist die elektronische Drossel-
klappensteuerung YCC-T (YAMAHA Chip-Controlled Throttle), die im Rennsport entwickelte Kraftstoffeinspritzung mit Sekundär-Einspritzdüsen sowie das Drehmoment fördernde EXUP-System.
Durch neueste Technik und Optimierung ist es gelungen, das Niveau nochmals anzuheben.

Elektronisch gesteuerte Ansaugsystem YCC-I

Das 2007 erfolgreich eingesetzte YCC-I-System (YAMAHA Chip-Controlled Intake) in dem Modell YZF-R1, wurde nun auch in der R6 eingebaut. Das System nutzt die Erkenntnis, dass lange Ansaugwege den Drehmoment positiv beeinflussen, kurze Ansaugwege hingegen die Spitzenleistung optimieren.

Elektronische Drosselklappensteuerung YCC-T und die Kraftstoffeinspritzung

Erstmalig erfolgreich eingesetzt wurde sie am 2006er R6-Modell. Es handelt sich hierbei um die elektronische Drosselklappensteuerung YCC-T, sie liefert über den gesamten Drehzahlbereich ein hervorragendes Ansprechverhalten - vom Leerlauf bis zum roten Bereich.
 
Yamaha YZF R6-Motor
Die Abstimmung der YCC-T und der elektronischen Kraftstoffeinspritzung wurde an die höhere Leistung und die höhere Verdichtung angepasst, auch vom Motormanagement her. Dadurch ergibt sich ein verbessertes Ansprechverhalten sowie ein verbessertes Fahrverhalten beim Anbremsen und beim Beschleunigen aus Kurven heraus.

Neue Kolben mit hoher Verdichtung
Ziel war es, ein Motorrad zu entwickeln mit herausragender Leistung. So bekam die R6 neue Kolben mit einer Verdichtung von 13,1:1. Das ist der höchste Verdichtungswert, der jemals in einem Supersportler von YAMAHA umgesetzt wurde.

Größeres Auspuff-Interferenzrohr
Für eine verbesserte Drehmomentcharakteristik des Motorrads bei hohen Drehzahlen verfügt der Auspuff über ein Interferenzrohr mit einem um 30% größeren Durchmesser.

Fahrwerk
Durch viele kleine Detailänderungen hat man die Steifigkeits-Balance zwischen Lenkkopfrohr und Schwingenlager verbessert, was ein präziseres Fahrgefühl in schnellen Kurven ermöglicht.

Ebenso hat man durch überarbeitete Abstimmung der Telegabel und einer neuen unteren Gabelklemmung ein verbessertes Gefühl für das Vorderrad, speziell beim Bremsen und in Kurven erreicht.
 
Premiere an der 2008er R6 ist auch das sehr leichte Rahmenheck aus Magnesium. Mit einer Einsparung von 450 Gramm leistet dieses neue Rahmenheck einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung des Gewichts.
Eine weitere Gewichtseinsparung erreichte man durch den Einstellmechanismus für die
zweistufige Druckstufeneinstellung des Federbeins, der an einem neuen und leichteren Halter montiert wurde. (Ähnlich wie bei der R1).

Ebenso wurde die Schwinge mit ihrer Verbund-Kastenstruktur überarbeitet, dies trägt zur Optimierung des Handlings bei.
 
Yamaha YZF R6

Auch eine Änderung der vorderen Bremsscheibe wurde für das Modelljahr 2008 vorgenommen. Sie wurde von der Stärke 4,5 mm auf 5 mm erhöht, somit wurde eine verbesserte Wärmeleitung erzielt.

Durch eine neue Sitzposition, die 5 mm nach vorn verlegt wurde (Lenkposition liegt nun 5 mm tiefer und weiter vorn), wird dem Fahrer der R6 einen besseren Kontakt zum Vorderrad vermittelt. Somit läßt sich in Kurven ein Schräglagenwechsel noch besser und schneller umsetzten.

Design und Verkleidung
Ein Meilenstein war auch das Design der dritten Generation der R6. Mit ihrer flachen, nach vorn orientierten Silhouette gleicht sie einem Raubtier vor dem Sprung. Für 2008 wurde der Charakter zwar im Wesentlichen beibehalten, es wurden aber einige neue Akzente gesetzt.
Ihr wurden die oberen Kanten der Seitendeckel und die Oberseite des Tanks neu gestaltet, um den nach vorn orientierten Eindruck zu verstärken und die Front zu betonen. Auch neu ist die dynamische Frontverkleidung, sie bietet nun einen glatteren und aerodynamischeren Look. Passend dazu eine neue, vierteilige Heckverkleidung.
Zur Reduktion von Verwirbelungen – und um den Abbau für den Einsatz auf der Rennstrecke zu erleichtern – wurden die Spiegelaufnahmen von der Verkleidungsscheibe an die Verkleidungshalterung verlegt.

Farben
YAMAHA Blue (DPBMC)
Competition White (BWC1)
Graphite (DNMG)
 
 
Technische Daten der Yamaha YZF-R6:
   
TYP Flüssigkeitsgekühlter 4-Zylinder Reihenmotor, 16 Ventile, DOHC
   
Hubraumm 599 ccm
   
Leistung 94,9 kW (129 PS) bei 14.500/min
   
Drehmoment 65,8 Nm bei 11.000 U/min
   
Verdichtung 13,1:1
   
Getriebe 6 Gänge
   
Tankinhalt 17,5 Liter
Trockengewicht 166 kg
   
Radstand: 1380 mm
   
Sitzhöhe 850 mm
   
Gemischaufbereitung Benzineinspritzung (je 2 Düsen und 1 Drosselklappe pro Zylinder).
   
Auspuffanlage 4-2-1-Auspuffanlage mit Titan-Exup-Aulasssteuerung, G-Kat im Vorschalldämpfer.
   
Bohrung/Hub 67,0 × 42,5 mm
 
 
Bilder von Yamaha YZF-R6
 
Yamaha YZF-R6 Yamaha YZF-R6 Yamaha YZF-R6
Yamaha YZF-R6 Yamaha YZF-R6 Yamaha YZF-R6
     
 
 
Modelle von Yamaha
YZF-R6YZF-R1 / YZF-R1SPYA-1 /
 
weitere Links zu Yamaha:
Yamaha-Entstehungsgeschichte
verschiedene Modelle von Yamaha
zur Homepage des Herstellers
Motorrad-Bilder - Yamaha
Bücher über Yamaha Motorräder
 
 
 
 
 
 
 
Partner von
 
     
 
Anzeige:
 
     
 
Anzeige:
 
       
Sitemap | Kontakt | Impressum