Autonews,Autobilder,Auto-Enzyklopädie

News Motorrad-Info Motorrad-Bilder Sonstiges Webverzeichnis  

Auto

Motorrad

 

   
 
Motorrad News
Motorrad info
Motorrad Chronik
Motorrad-Historien
Motorrad-Events
Besuchte Events
Motorradclubs & Vereine
Tipps beim Fahrzeugkauf
Fahrertipps
Wartung & Pflege
Motorradmuseen
Motorradbücher
alle Motorradhersteller
Routenplaner
Verkehrsinfo
Bußgeldkatalog
Länderkennzeichen
Verkehrszeichen
Kfz-Kennzeichen
Motorrad-Bilder
Sonstiges
Webverzeichnis
 
     
     
     
   

 
 

Motorrad-Info ...

 
 
Home / Motorrad-info / Motorrad-Chronik - Seite 4
 
 
verwandte Themen:
 
Motorradinfo
Planen Sie einen Motorrad- Urlaub? Nutzen Sie kostenlose Routenplaner um ihre Tour zu planen oder suchen Rat beim Motorradkauf? Der Artikel "Tipps & Tricks beim Motorradkauf" berät sie und gibt auch Auskunft worauf sie besonderst achten sollten. Sie finden hier auch Fachzeitschriften & Bücher rund ums Motorrad, sowie eine Auflistung von bekannten Museen und viele weitere hilfreiche Informationen.
Motorrad-info
Anzeige:
 
     
 

Die Entstehungsgeschichte des Motorrad - Seite 4

 
zurück

Seite  1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 /

weiter


Die Entstehungsgeschichte des Motorrad - Seite 4



... Dank der Weiterentwicklung von federnd gelagerten Schwingen, Sitzen und Gabelfedern verbesserte sich der Fahrkomfort. Zudem gelang es, die bereits 1888 vom schottischen Tierarzt John Boyd Dunlop erfundenen luftgefüllten Gummireifen auch für die motorisierten Zweiräder passend zu machen.

Das Motorrad war endgültig im Zwanzigsten Jahrhundert angekommen. Die meisten der damals erdachten technischen Prinzipien sind bis heute internationaler Standard im Zweiradbau. Motorradfahren steht seit jeher für Sportlichkeit und Schnelligkeit und ist zum Sinnbild für Fortschrittlichkeit und Modernität geworden. Gottlieb Daimler hätte sich gefreut.


Besondere Bauarten

Sonderformen mit drei Rädern werden den Motorrädern zugeordnet, da sie in der klassischen Form Motorräder mit Beiwagen oder Seitenwagen sind und teils auch getrennt werden können − siehe Motorradgespann.

Trikes und Quads zählen nicht zu Motorrädern, in Deutschland können sie mit dem Autoführerschein gefahren werden.

Mofas (Motorfahrrad), Mopeds (Motorpedalfahrzeug), Mokicks, und Leichtkrafträder sind motorisierte Zweiräder, die eine geringe Leistung (ab 1 kW) und geringere Führerscheinvoraussetzungen haben.


Technik

Der Antriebsmotor ist in den meisten Fällen ein Viertakt-Ottomotor, seltener ein Zweitaktmotor. Zweitaktmotoren werden zunehmend seltener, weil sie Geräusch- und Abgasregelungen nur unzureichend erfüllen. Motorräder haben typischerweise einen bis vier Zylinder; Zweizylindermotoren sind überwiegend als Reihenmotoren, seltener als Boxermotoren oder V-Motoren angeordnet, Drei- und Vierzylindermotoren sind fast immer Reihenmotoren.

Maschinen mit untypischen Motoren sind die Honda PanEuropean mit Vierzylinder-V-Motor und einzelne Modelle von Honda, Kawasaki und Benelli mit sechs Zylindern in Reihenanordnung. Die Honda Goldwing mit Vier- oder Sechszylinder-Boxermotoren und verschiedene Wettbewerbsfahrzeuge mit drei Zylindern (zwei Zylinder stehend, ein Zylinder liegend, DKW-Rennmaschine, Spitzname "Singende Säge"). Außergewöhnlich sind die Megola mit einem Fünfzylinder-Sternmotor im Vorderrad sowie die Hercules K2000, die Suzuki RE 5, die Norton TT und die Van Veen OCR mit Wankelmotoren.

In neuerer Zeit waren, ausgehend zunächst von Europa, auch Umbauten von Motorrädern mit Dieselmotoren zunächst im Kommen (meist Enfield India mit Einbaumotoren süddeutscher und italienischer Hersteller), bis ihnen die EU-Zulassungsvorschriften zum Geräuschverhalten zuwiderliefen.

Mit Dieselmotoren umgebaut entstanden die Modelle

  • Taurus 325/Centaurus 851 und
  • Sommer-Hatz-Diesel,
  • bis schließlich der indische Hersteller des Basismotorrads selbst mit einer Enfield Diesel an den Markt ging.
  • Hercules brachte mal in den späten 1970er Jahren erstmals ein Mofa mit Elektroantrieb heraus, das sich aber am Markt genauso wenig etablieren konnte wie eine gewisse Anzahl von immer mal wieder versuchten Neubelebungen dieser Antriebsart.

Ein gänzlich anderes Antriebskonzept ist die Wellenturbine:

  • Y2K Turbine Superbike.

Andere alternative Antriebe, wie Wasserstoffmotoren, Solarmotoren, Hybridantriebe o.ä. wurden bislang (Stand 2007) noch nicht in Motorradrahmen eingebaut. So betrachtet ist die Motorradbranche eine nicht besonders innovationsfreudige: der klassische Motorrad-Antrieb ist

  • im kleinen Hubraum-Bereich (bis 250 cm³) ein Einzylinder als Zwei- oder Viertaktmotoren,
  • im mittleren Hubraum-Bereich (>250 bis 500 cm³) häufig Zweizylinder-Viertaktmotoren,
  • im oberen Hubraumbereich (500 bis 1200 cm³) häufig Reihenvierzylinder-Viertaktmotoren.

 ...

zurück

Seite  1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 /

weiter

 
 
 
 
 
 
 
Partner von
 
     
 
Anzeige:
 
     
 
Anzeige:
 
       
Sitemap | Kontakt | Impressum