Autonews,Autobilder,Auto-Enzyklopädie

News Motorrad-Info Motorrad-Bilder Sonstiges Webverzeichnis  

Auto

Motorrad

 

   
 
Motorrad News
Motorrad info
Motorrad Chronik
Motorrad-Historien
Motorrad-Events
Besuchte Events
Motorradclubs & Vereine
Tipps beim Fahrzeugkauf
Fahrertipps
Wartung & Pflege
Motorradmuseen
Motorradbücher
alle Motorradhersteller
Routenplaner
Verkehrsinfo
Bußgeldkatalog
Länderkennzeichen
Verkehrszeichen
Kfz-Kennzeichen
Motorrad-Bilder
Sonstiges
Webverzeichnis
 
     
     
     
   

 
 

Motorrad-Info ...

 
 
Home / Motorrad-info / Fahrertipps / Motorradtraining
 
 
Quicknavi:
weitere Artikel zum Thema Fahrertipps

Blick - Motorradfahren
Bremsen
Helmabnahme nach einem Unfall?
Kurvenfahren
Motorrad- (Sicherheits)Training
Sturztechnik
Biken mit Sozius/Gepäck
Biken in einer Gruppe
Whellie

 

Anzeige:
 
     
 

Motorrad- (Sicherheits) Training

 

für wem und warum?

Jedes Jahr, wenn die Temperaturen wieder steigen, beginnt für die Biker die aktive, aber auch die gefährliche Zeit. Denn gerade nach der langen Winterpause braucht es eine gewisse Aufwärmphase, um wieder in die Praxis (Bewegungs- und Bedienungsabläufe) rein zu kommen.

Das gilt sowohl für Wiedereinsteiger (die vor langer Zeit mal ein Motorrad bewegt haben), als auch für die "alte Hasen" gleichermaßen. Konzentration und körperliche Fitness sind hier selbstverständlich sehr wichtig.

Gerade für Neu- und Wiedereinsteiger empfiehlt es sich, ein Motorrad Sicherheitstraining zu absolvieren. Auch Biker, die solch ein Training vielleicht vor Jahren schon einmal mitgemacht haben, sollten ihr Wissen und ihr Können hin und wieder testen lassen. Auch gibt es jede Menge verschiedener Kurse für Fortgeschrittene. Denn die Zeiten ändern sich- Trainingsabläufe sind ständig Veränderungen ausgesetzt. Die Fahrzeug- und Reifentechnik wird immer leistungsfähiger und Grenzbereiche werden dadurch verschoben.
Auch ist biken ein Hobby, das viele nicht verstehen und auch nicht tolerieren. Aus dem Verhalten des Bikers und der anderen Verkehrsteilnehmer wachsen Spannungen und somit ein Gefährdungspotenzial, das erkannt und bewältigt werden muß.
In solch einem speziellen Motorradtraining wird einem u.a. das Beherrschen seines Bikes in Notsituationen erlernt. Vollbremsungen, Verzögerungs- und Ausweichtechniken, die lebensrettend sein können, werden hier gezielt geübt. Denn nur wer sein Motorrad beherrscht meistert kritische Situationen besser!

Doch klar ist eines: In keinem Training der Welt wird man lernen können die Fahrphysik auszutricksen, aber man wird stufenweise lernen, was mit dem Fahrzeug machbar ist.

Motorrad- (Sicherheits)Training gibt es in verschiedensten Klassen. Vom Fahranfänger bis zum angehenden Rennfahrer, sowie von einer Enduro bis zum Sportler, Gespanne oder Roller. Ja sogar für Bikerinnen, die lieber nur unter ihresgleichen trainieren wollen, gibt es Kurse speziell nur für Frauen. Das Angebot ist rießig, so daß jeder für sich das Richtige finden sollte.

 
 
 
 
 
 
Partner von
 
     
 
Anzeige:
 
     
 
Anzeige:
 
       
Sitemap | Kontakt | Impressum