Autonews,Autobilder,Auto-Enzyklopädie

News Motorrad-Info Motorrad-Bilder Sonstiges Webverzeichnis  

Auto

Motorrad

 

   
 
Motorrad News
Motorrad info
Motorrad Chronik
Motorrad-Historien
Motorrad-Events
Besuchte Events
Motorradclubs & Vereine
Tipps beim Fahrzeugkauf
Fahrertipps
Wartung & Pflege
Motorradmuseen
Motorradbücher
alle Motorradhersteller
Routenplaner
Verkehrsinfo
Bußgeldkatalog
Länderkennzeichen
Verkehrszeichen
Kfz-Kennzeichen
Motorrad-Bilder
Sonstiges
Webverzeichnis
 
     
     
     
   

 
 

Motorrad-Info ...

 
 
Home / Motorrad-info / Motorradtipps & Tricks / Kaupreis bei Neufahrzeugen
 
 
Quicknavi:
 
Tipps und Tricks beim Fahrzeugkauf
 
Bewertung gibt Sicherheit
Fahrzeuggeschichte studieren
Gebrauchtwagenkauf &
  Bescheinigung
Gebrauchtfahrzeug mit Garantie
Allgemeine Punkte
Besser beim Händler kaufen
Der Kaufpreis bei Neufahrzeugen
 
Anzeige:
 
     
 

Kaufpreis bei Neufahrzeugen

Aufgrund der häufig in die Länge gezogenen Lieferfristen bei Neufahrzeugen ist es für den Käufer der beste Weg, einen Festpreis zu vereinbaren. So hat man nicht das Risiko, bei Anlieferung mehr zahlen zu müssen, wenn sich die Preise ab Werk erhöht haben. Vereinbart man einen Inklusivpreis, sind darin alle Transportkosten enthalten.

Bei speziellen Voraussetzungen ist eine formularmäßige Preiserhöhungsvereinbarung möglich:
-Lieferfristen von mehr als 4 Monaten (Frist beginnt erst, wenn der Händler die Bestellung bestätigt hat)
-Käufer muss die Möglichkeit haben, vom Kauf zurückzutreten, wenn:
+Preiserhöhung mehr als 5% beträgt
oder
+Die Erhöhung wird mit der Erhöhung des Lebenshaltungsindex verglichen und für zulässig erklärt, wenn der Preis nicht wesentlich stärker gestiegen ist als der Index

Einer Preiserhöhungsvereinbarung sollte auch immer eine Preisminderungsvereinbarung gegenüberstehen, da auch sinkende Preise an den Endverbraucher weitergegeben werden sollen.

Liefert der Händler vorzeitig bei einer vereinbarten 4 monatlichen Lieferfrist, darf er den Preis unter Beachtung der übrigen Voraussetzungen trotzdem erhöhen.

Bei einer nachträglichen Lieferfristverlängerung bzw. infolge Lieferverzugs ist der Händler zu keiner Erhöhung berechtigt.

Diese Regeln gelten jedoch nur bei einem Privatmann als Käufer.

Allgemein ist es zu empfehlen, bei Unklarheiten einer Preisklausel, diese von einem Anwalt überprüfen zu lassen.

zurück

 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 /

 
 
 
 
 
 
 
 
Partner von
 
     
 
Anzeige:
 
     
 
Anzeige:
 
       
Sitemap | Kontakt | Impressum