Autonews,Autobilder,Auto-Enzyklopädie

News Motorrad-Info Motorrad-Bilder Sonstiges Webverzeichnis  

Auto

Motorrad

 

   
 
Motorrad News
Motorrad info
Motorrad Chronik
Motorrad-Historien
Motorrad-Events
Besuchte Events
Motorradclubs & Vereine
Tipps beim Fahrzeugkauf
Fahrertipps
Wartung & Pflege
Motorradmuseen
Motorradbücher
alle Motorradhersteller
Routenplaner
Verkehrsinfo
Bußgeldkatalog
Länderkennzeichen
Verkehrszeichen
Kfz-Kennzeichen
Motorrad-Bilder
Sonstiges
Webverzeichnis
 
     
     
     
   

 
 

Motorrad-Info ...

 
 
Home / Motorrad-info / Motorradmuseen
 
 
Die Museen bieten Historische Motorräder und veranschaulichen den damaligen technischen Stand seiner Zeit. Durch eine nach Postleitzahlen sortierten Auflistung, lässt sich schnell eine geplante Motorradtour durch ein paar Museumsbesuche bereichern.

Museen nach Postleitzahlen:
 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9

Haben wir noch ein sehenswertes Museum vergessen?
Hier an uns melden

weitere Museen:
Automuseen
allgemeine Museen

 

Anzeige:
 
     
 

Museen in Deutschland - Plz 6

 

Technische Sammlung Hochhut

Straße: Hattersheimer Str. 2-4
PLZ:
60326
Ort: Frankfurt am Main
Land: Deutschland
Telefonnummer:  069 / 7392796
Kurzbeschreibung: Eine große Halle voller Technischer Nostalgie. Darunter das erste Motorrad der Welt, gebaut von Gottlieb Daimler (Bj 1885)
Homepage:
www.hochhut-museum.de


Karte & Routenplaner

 

Motorradmuseum in Michelstadt

Straße: Walther- Rathenau- Allee 17
PLZ:
64720
Ort: Michelstadt
Land: Deutschland
Telefonnummer:  06061 / 73707
Kurzbeschreibung: Das Museum bietet Motorräder der 20er und 30er Jahre, überwiegend Fahrzeuge der Wirtschaftswunderzeit.
Ein Stück Zeitgeschichte über die Wiedermotorisierung der Nachkriegszeit wird hier dargestellt.
Zu sehen sind einige Vorkriegsmaschinen, die nach 1945 noch zu finden waren, und vor allem Motorräder, Mopeds und Motorroller der 50er Jahre.
In einem gemütlichen Raum können Erfahrungen und Tipps ausgetauscht werden.
Homepage:
 http://www.michelstadt.de/Motorrad-Museum.76.0.html


Karte & Routenplaner

 

1. Deutsches Motorrollermuseum

Straße: Rheinstr.5
PLZ:
65385
Ort: Rüdesheim
Land: Deutschland
Telefonnummer:  06722-4696
Kurzbeschreibung: Auf 3 Etagen zeigt das Museum über 100 Motorroller. Von der ersten Vespa von 1946, Lambretten, Heinkel, Goggo Bastard, DKW bis hin zum Harley-Davidson Roller.
Homepage:
http://www.motorrollermuseum.de/


Karte & Routenplaner

 

Privates Motorrad-Museum - Klees Werner

Straße: Metzer Str. 40
PLZ:
66636
Ort: Tholey
Land: Deutschland
Telefonnummer:  06853 / 1884
Kurzbeschreibung: Kleines privates Museum. Hier findet man echte Seltenheiten, wie eine alte Enfield aus Indien (mit Dieselmotor). Unter anderem mehrere Fahrzeuge der Marke Motobecane (1924 - 197x), eine Cockerell von 1922 und vieles mehr.
Homepage:
keine bekannt


Karte & Routenplaner

 

Saarländische Zweiradmuseum

Straße: Saarstr. 14
PLZ:
66787
Ort: Wadgassen
Land: Deutschland
Telefonnummer:  06834 / 49135
Kurzbeschreibung: Ausgestellt sind über hundert Motorräder und eine Anzahl Fahrräder.
Auf über 300 m² präsentiert das Saarländische Zweiradmuseum vergangene Zweiradtechnik, vorwiegend der Jahre vor 1945. Neben englischen Maschinen der späten 50er Jahre kann speziell die französische und somit auch die saarländische Zweiradszene vergangener Zeit anschaulich am Objekt studiert werden.
Homepage:
www.saarlaendisches-zweiradmuseum.de


Karte & Routenplaner

 

Technik Museum Speyer

Straße: Geibstraße 2
PLZ:
67346
Ort: Speyer
Land: Deutschland
Telefonnummer:  06232 / 67080
Kurzbeschreibung: Auf über 15000 qm Hallenfläche und 100000 qm Freigelände erwarten Sie mehr als 3000 Austellungsstücke. Darunter Automobile, Motorräder, historische Feuerwehrfahrzeuge, Flugzeuge,Lokomotiven, ein U-Boot, ein IMAX-Kino und vieles mehr.
Homepage:
www.museumspeyer.de


Karte & Routenplaner

 

Motorradmuseum Otterbach

Straße: Otterstraße 18
PLZ:
67731
Ort: Otterbach
Land: Deutschland
Telefonnummer:  06301 / 2367
Kurzbeschreibung: In einer ehem. Kirche hat der Otterbacher Bürger Heinz Luthringshauser, der als Rennfahrer nationale und auch internationale Siege errungen hat, Motorräder und Trophäen ausgestellt. Von Oldtimern bis zu den heutigen Feuerstühlen. Durch die Vielzahl der ausgestellten Exponate erhält der Besucher Einblick in die Entwicklung des Motorrades. Raritäten von internationalen Herstellern ergänzen die Sammlung deutscher Marken wie: Wanderer, Adler, Triumph, Horex, NSU, DKW und BMW.
Homepage:
 www.vg-otterbach.de


Karte & Routenplaner

 

Automuseum Dr. Carl Benz

Straße: Ilvesheimer Str. 26
PLZ:
68526
Ort: Ladenburg
Land: Deutschland
Telefonnummer:  06203-181786
Kurzbeschreibung: Das Museum zeigt die Geschichte vom Holzfahrrad über Motorrad und Dreirad bis zum Messerschmidt.
Homepage:
 www.automuseum-dr-carl-benz.de


Karte & Routenplaner

 

Motor-Sport-Museum HOCKENHEIMRING

Straße: Hockenheimring
PLZ:
68754
Ort: Hockenheim
Land: Deutschland
Telefonnummer:  06205 / 6005 oder 06205 / 950212
Kurzbeschreibung: Über 200 Exponate aus allen Epochen des Motorsports. Historische Rennwagen und Motorräder sind ebenso vertreten wie Formelfahrzeuge aus der jüngsten Motorsportgeschichte, aktuelle Rennmotorräder sowie Tourenwagen.
Entwicklung der Rennstrecke von 1932 bis heute. Besonderheit: Kernstück der Ausstellung bildet die Walter Brandstetter-Sammlung historischer Motorräder und Motoren. Insgesamt sind über 200 Exponate auf 2.200 qm Ausstellungsfläche zu bewundern.
Homepage:
www.hockenheimring.de


Karte & Routenplaner

 

Friedel Münch- Museum

Straße: Schwetzinger Straße 48
PLZ:
69190
Ort: Walldorf bei Hockenheim
Land: Deutschland
Telefonnummer:  06227 / 9178
Kurzbeschreibung: Genialen Konstrukteuren gebühren Denkmäler.
Friedel Münch, Erbauer der legendären "Mammut", gehört zweifellos zu diesen Kreisen. Längst sind seine Kraftmaschinen zu technischen Kulturgütern geworden.
Im "Friedel-Münch-Museum" von Wilhelm Groh in Walldorf bei Hockenheim steht inzwischen eine ganze Mammutherde.
Auf gut 450 Quadratmetern Grundfläche stehen ca 50 Motorräder und zwei NSU Prinz. Wobei der Hauptteil von über 30 Maschinen aus dem Hause Münch eingenommen wird. Aber auch Wilhelm Grohs Horex-Leidenschaft kommt nicht zu kurz. Eine beachtliche Sammlung der klassischen Modelle von 250 ccm bis 400 ccm lassen Einzylinder-Fans die Herzen höher schlagen. Hinzu kommen weitere Exponate von NSU und die einzig bekannte 250er Lutrau von 1926, die ihren Ehrenplatz in der rustikalen Werkstatt gefunden hat.
Die Wände der geheiligten Halle sind liebevoll mit Schätzen aus der Sammlung dekoriert.Ebenso sind dort zu bestaunen: Konstruktionszeichnungen, Poster, Werbeplakate, Pokale, Fotos, Münch-Bremse, Elektron-Schaufelrad, Fahrwerk, Wimpel oder Typenschilder.
Homepage:
 http://www.muenchmuseum.de/


Karte & Routenplaner

 
 
 
 
 
 
 
 
Partner von
 
     
 
Anzeige:
 
     
 
Anzeige:
 
       
Sitemap | Kontakt | Impressum